News Blog Lübeck - Nachrichten




Worauf es beim Messestand ankommt

Autor: WERBUNG am 12.11.2018

Messestand

Der Messestand bildet das Herzstück eines jeden Messeauftrittes. Er ist die Präsentation vor Ort, wo die Besucher angezogen werden sollen. Es ist unheimlich wichtig sich mit der Gestaltung des Messestandes zu beschäftigen. Nur so kann man sich einen guten Eindruck über die Firma verschaffen.

Foto: Mario De Mattia

Messestand standardisiert oder individuell


Mit Klapprahmen A3, Messewand, Messetheke und Display lässt sich der Messestand so richtig gestalten und einrichten. Gerade auf kleineren Messen findet man immer wieder Messestände vor, welche auf den verfügbaren Platz wunderbar angepasst sind. Sie sind leicht auf- und abbaubar und können ohne Aufwand transportiert werden.


Darüber hinaus sollte ein gutes Messesystem immer wieder einsetzbar sein und insbesondere flexibel sein. Weiterhin sollte man das Motiv der Messewand ändern können. Vorteilhaft ist, dass man das Grundgestell immer wieder einsetzen kann.

 

Modulare Messestände


Ein modularer Messestand stellt einen kompletten Messestand dar, welcher nach dem Baukastensystem zusammengestellt ist. In den meisten Fällen kann das Design des Messestandes individuell mit dem Anbieter abgestimmt werden. Am Ende entsteht ein Messestand, der eine eigene Note besitzt.


Ein individuell gefertigter Messestand stellt dagegen eine maßgeschneiderte Lösung dar, welche perfekt auf die Bedingungen und die Zielgruppe am Ausstellungsort zugeschnitten ist. Darüber hinaus wird die gesamte Standfläche herangezogen, damit Böden verlegt werden können und die Wände gezogen werden können. Die Gestaltung des Standes ist in der Regel so individuell, dass sie in der Form nur auf einer einzigen Messe verwendet wird. Das heißt natürlich auch, dass sie nicht eins zu eins für andere Ausstellungen eingesetzt werden kann. Die Durchführung eines individuellen Messestandes ist aufwendiger als es beim modularen Messestand ist. Darüber hinaus sind auch die Kosten höher. Dafür hat man aber einen viel größeren Gestaltungsspielraum.

 

Design


Damit der Messestand richtig gut aussieht, sind nicht nur die richtige Größe und Art zu wählen. Vielmehr muss der Stand so geschaffen sein, dass er die Zielgruppe anspricht. Daher sollte man sich bei der Gestaltung zunächst Gedanken machen, welche Ziele man mit dem Messeauftritt überhaupt verfolgt. Häufig hilft es, wenn man sich die aktuellen Messetrends anschaut. So bekommt man erste wichtige Inspirationen für seinen eigenen Messestand. Für zwei Drittel der Befragten Unternehmen stellen Messen übrigens eine wichtige Plattform für den Verkauf dar. Fast die Hälfte der Unternehmen wollen die Messe nutzen, um die Akzeptanz neuer Produkte zu testen.



Schlagworte:
messestände

----------------------------------------------




Weitere Infos


Werbung:


Wir bei....








Blog Archiv: