News Blog Lübeck - Nachrichten




Generalmusikdirektor des Theater Lübeck stellt die Konzertsaison 2019/20 des Philharmonischen Orchesters vor

Autor: Klaus Mittelstädt am 15.06.2019

Vladar

Stefan Vladar, der zu den bemerkenswertesten Musikerpersönlichkeiten Österreichs zählt und eine beeindruckende Karriere in Europa, Amerika und Asien vorzuweisen hat, übernimmt ab August 2019 das Amt des Generalmusikdirektors des Theater Lübeck; zunächst für die kommenden fünf Spielzeiten. Im Rahmen der Pressekonferenz für die Konzertsaison 2019/20 des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck stellte er am 03. Juni das Konzertprogramm vor.

Foto: Klaus Mittelstädt


Neben den 9 Sinfoniekonzerten, die wie gewohnt als Abonnementskonzerte am Sonntagvormittag und am Montagabend stattfinden, bieten der Generalmusikdirektor und das Philharmonische Orchester in der kommenden Saison fünf Extrakonzerte an. Zudem werden die erfolgreichen Reihen der Kammerkonzerte der Musiker*innen des Philharmonischen Orchesters, der Klangbilderkonzerte in Kooperation mit den Lübecker Museen sowie die Kinderkonzerte mit dem Theatergeist Johann von Rasselstein fortgesetzt. Das Konzertheft 2019/20 erscheint in der zweiten Junihälfte und ist dann u.a. im Theater Lübeck und in der MuK erhältlich.
Der Abonnementsverkauf für das reguläre 9er-Abonnement mit allen Sinfoniekonzerten der Saison läuft ab sofort. Neben diesem Konzertabo-Klassiker sind mit Beginn der neuen Saison (Verkaufsstart ab 07. August) auch zwei kleinere Konzert-Abonnements erhältlich: Neu ist das 6er-Abo, bei dem 6 aus 9 Sinfoniekonzerten wählbar sind sowie  – für Einsteiger – das 3er-Abo, ebenfalls mit freier Auswahl aus allen 9 Sinfoniekonzerten. Bei den beiden kleinen Abos gibt es keine festen Sitzplätze. Alle Abos sind buchbar für Sonntagvormittag oder für Montagabend. Weitere Informationen gibt es im Abo-Büro unter Telefon 0451 / 70 88 – 152.


Die Saison startet grandios mit dem 1. Sinfoniekonzert(So 08/09/19 + Mo 09/09/19) – Stefan Vladars Antrittskonzert als neuer Generalmusikdirektor. Mit Gustav Mahlers 2. Sinfonie, der sogenannten »Auferstehungssinfonie«, steht ein großbesetztes Werk mit Sopran- und Altsolistinnen sowie gemischtem Chor und großem Orchester auf dem Programm. Die Worte »Sterben werd’ ich, um zu leben! Auferstehen, ja auferstehen wirst du!« gehören zu den berühmtesten Wortvertonungen der Musikgeschichte.


Im 2. Sinfoniekonzert (So 20/10/19 + Mo 21/10/19) erklingen – wiederum unter Leitung von Stefan Vladar – von Gustav Mahler u. a. die »Kindertotenlieder« mit Angelika Kirchschlager als Solistin. Nach der Pausesteht mit der 5. Sinfonie d-Moll aus dem Jahr 1937 dann Dmitri Schostakowitschs meistgespielte Sinfonie auf dem Programm. In den (in ihrer Echtheit umstrittenen) Memoiren Schostakowitschs schreibt der Komponist, dass der bombastische Triumphmarsch am Ende der Sinfonie in Wirklichkeit ein Todesmarsch sei: »Der Jubel ist unter Drohungen erzwungen. So als schlage man uns mit einem Knüppel und verlange dazu: Jubeln sollt ihr! Jubeln sollt ihr!«


Im 3. Sinfoniekonzert (So 24/11/19 + Mo 25/11/19) kommt ein echter Weltstar nach Lübeck! Der lettische Cellist Mischa Maisky gehört unbestritten zu den größten Cellisten unserer Zeit. Er wird Dmitri Schostakowitsch 1. Cellokonzert Es-Dur interpretieren, Stefan Vladar wird außerdem Peter Tschaikowskys 5. Sinfonie e-Moll dirigieren. Der italienische Dirigent Francesco Pasqualetti gibt im 4. Sinfoniekonzert (So 15/12/19 + Mo 16/12/19) sein Debütin Lübeck. Auf dem Programm steht u. a. Dmitri Schostakowitschs fantasievolles 1. Klavierkonzert mit der mehrfach ausgezeichneten jungen russischen Pianistin Sofja Gülbadamova sowie Joachim Pfeiffer an der obligaten Solotrompete. Als echte Rarität erklingt außerdem die 1. Sinfonie h-Moll des Italieners Alfredo Casella.



Anlässlich des 250. Geburtstages Ludwig van Beethovens im Dezember 2020 wird GMD Stefan Vladar in den nächsten beiden Spielzeiten unter anderem alle neun Sinfonien des großen Komponisten mit dem Philharmonischen Orchester der Hansestadt Lübeck erarbeiten. Der Zyklus startet im 5. Sinfoniekonzert (So 02/02/20 + Mo 03/02/20)und wird danach bereits im6. Sinfoniekonzert (So 22/03/20 + Mo 23/03/20)fortgeführt.


Alexander Zemlinskys letzte Oper »Der Kreidekreis« (1933) steht auf dem Programm des 7. Sinfoniekonzerts/Oper konzertant (So 19/04/20 + Di 21/04/20). Erneut steht damit unter Leitung vom 1. Kapellmeister und stellvertretenden Generalmusikdirektor Andreas Wolf eine sehr selten zu hörende Oper der Frühmoderne auf dem Programm. Das Libretto des »chinesischen Märchenspiels« stammt vom Dichter Klabund. Wie bereits in der aktuellen Saison mit »Das Wunder der Heliane« werden Konzert und Musiktheater hier erneut kooperieren und dadurch ermöglichen, dass dieses selten gespielte Werk auf der Bühne des Konzertsaals der MuK erklingt.


Kaum ein Komponist hat in den vergangenen Jahren eine solche (Wieder-)Entdeckung erlebt wie der polnisch-jüdische Komponist Mieczysław Weinberg. Als später Gruß zu dessen 100. Geburtstag im Jahr 2019 wird Benjamin Schmid im 8. Sinfoniekonzert (So 17/05/20 + Mo 18/05/20) dessen großartiges Violinkonzert erstmals dem Lübecker Publikum präsentieren. Außerdem erklingen Werke von Peter Tschaikowsky und Dmitri Schostakowitsch. Es dirigiert Alexander Sladkovsky.

 

Mit Paul Hindemiths »Sinfonischen Metamorphosen über Themen von Carl Maria von Weber« eröffnet Andreas Wolf das 9. Sinfoniekonzert (So 07/06/20 + Mo 15/06/20) mit einem der großen Orchester-Bravourstücke des 20. Jahrhunderts. Felix Klieser ist danach als Solist in Richard Strauss´ 2. Hornkonzert zu erleben. Zum Abschluss der Saison erklingt Richard Strauss‘ berühmte Tondichtung »Tod und Verklärung«.


In der Reihe der Extrakonzerte findet am 02/10/19 gemeinsam mit MAX UND FRIENDS das Festkonzert »25 Jahre MuK« statt, dirigiert von Andreas Wolf. Die MOF – Musik- und Orchesterfreunde Lübeck präsentieren am 17/11/19 Das besondere MOF-Konzert zugunsten der gemeinnützigen Tätigkeit des Vereins; am Pult steht Christoph Prick, als Solist konnte der Verein den renommierten Cellisten David Geringas gewinnen, es spielt das Philharmonische Orchester der Hansestadt Lübeck. Am 25. Dezember erklingt im Großen Saal des Theater Lübeck das bereits bewährte Weihnachtskonzert, diesmal unter der musikalischen Leitung von Stefan Vladar. Er leitet zudem auch das Neujahrskonzert in der MuK und präsentiert dem Publikum dort zum Auftakt in das neue Jahr ein klassisches Wiener Programm. Am 07/02/20 findet in der Hamburger Laeiszhalle unter dem Titel Mendelssohn: »Elias« ein Kooperationskonzert mit demCarl-Philipp-Emanuel-Bach-Chorstatt, bei dem ebenfalls das Philharmonische Orchester spielt, und das von Hansjörg Albrecht dirigiert wird.


Gefördert werden die Konzertreihen durch die MOF – Musik- und Orchesterfreunde Lübeck e.V., die Philharmonische Gesellschaft Lübeck/Lübecker Philharmoniker e.V. sowie die Kammerkonzertedurch die Heinz und Erika Wiggers Stiftung.


Schlagworte:
theater lübeck

----------------------------------------------




Weitere Infos


Werbung:


Wir bei....








Blog Archiv: